Information / Aktion

Lieber Besucher, Hallo Gast. Im diesem Forum sind Gastbeiträge erlaubt, welche jedoch um Missbrauch zu vermeiden, vom Team moderiert, beziehungsweise freigeschaltet werden müssen. Bitte um Verständnis. Als registriertes Mitglied erscheinen deine Beiträge sofort und du kannst auch selbst Themen erstellen und vieles andere mehr. Bitte beachte Ihn jedem Fall unsere Regeln und die Regeln die im Internet üblich sind. Vielen Dank und Gutes gelingen beim Verhindern von TTIP, CETA und Tisa.




HANDELSABKOMMEN ÜBER DIENSTLEISTUNGEN

Trade in Services Agreement

Moderator: Silvia Donninger

HANDELSABKOMMEN ÜBER DIENSTLEISTUNGEN

Beitragvon Silvia Donninger am 22. August 2014, 15:46

TiSA gehört zu einer Reihe neuer Handels- und Investitionsabkommen, die tendenziell die alarmierende Zielsetzung verfolgen, auf der Grundlage gesetzlich verbindlicher Regelungen Investorenrechte zu institutionalisieren und Handlungsspielräume von Regierungen in Bereichen einzuschränken, die nur entfernt mit Handelsfragen zu tun haben.

TiSA wird zur Folge haben, dass Regierungen öffentliche Dienste nach gescheiterten Privatisierungen nicht wieder rekommunalisieren können, dass innerstaatliche Vorschriften zum Arbeits-, Umwelt- und Verbraucherschutz keinen Bestand haben und dass Regulierungsmöglichkeiten des Staates, wie z.B. die Lizenzierung von Gesundheitseinrichtungen, Kraftwerken und Abfallentsorgungsanlagen sowie die Akkreditierung von Schulen und Universitäten, eingeschränkt werden.


Dieses Abkommen behandelt WanderarbeitnehmerInnen wie eine Ware und wird die Fähigkeit der Regierungen, ihre Rechte zu gewährleisten einschränken. Arbeitnehmerrechte sollten von der paritätischen Internationalen Arbeitsorganisationen festgelegt werden und nicht im Rahmen von Handelsabkommen.
Unglaublich ist auch, dass das Abkommen trotz der Erfahrungen aus der Finanzkrise eine weitere Deregulierung der Finanzmärkte vorsieht. Wir wissen, dass die großen Konzerne mit ihren Interessen umfassend an den TiSA Verhandlungen beteiligt sind.

Wir haben auch nicht vergessen, dass es das letzte Mal bei den Verhandlungen über ein umfangreiches Abkommen über den Handel mit Dienstleistungen (GATS) zu öffentlichen Protesten auf der ganzen Welt gekommen ist. Aus diesem Grund wird heute alles versucht, um die TiSA-Verhandlungen hinter verschlossenen Türen zu führen.

Wem bewusst ist, welche wichtigen Entscheidungen hier für die Zukunft der Menschen und unseres Planeten getroffen werden, kann das nur als Skandal ansehen. Wer kann in einem demokratischen Land akzeptieren, dass seine Regierung heimlich Gesetzen zustimmt, die zu einer fundamentalen Verlagerung von Macht und Reichtum führen, zukünftigen
Regierungen die Handlungsfreiheit rauben und den Staaten die Möglichkeiten nehmen, für ihre BürgerInnen zu sorgen?
http://www.world-psi.org/sites/default/ ... al_web.pdf
Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.
Benutzeravatar
Silvia Donninger
Activus Tribunus Laticlavius
Activus Tribunus Laticlavius
 
Beiträge: 142
Registriert: 21. August 2014, 17:25
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich

Zurück zu TISA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron